Kegeln    

Kegler verlieren Spitzenspiel

Aichach (keg) Die erste Männermannschaft der Kegler des TSV Aichach verloren das Spitzenspiel gegen Kipfenberg. Zwei Siegen stehen zwei Niederlagen gegenüber. Josef Heil (543) und Helmut Schroll (500/Foto: Kappel) erkegelten sich gute Ergebnisse.

schroll

Männer: TSV Aichach - KRC Kipfenberg 2 3137:3191 (2:6). Im Spitzenspiel der Bezirksliga Nord musste Aichachs erste Männermannschaft eine schmerzhafte Niederlage hinnehmen. Die Starter Dominik Seebach (513 +3:1) und Adolf Öchsler jun. (509 - 2:2) teilten sich mit ihren Kontrahenten die Mannschaftspunkte, konnten aber ihren 25 Holz Vorsprung mit auf den Weg geben. Im Mitteldurchgang konnte Christian Müller mit starken 531 Holz (+2:2) sein Spiel gewinnen, dafür musste sein Partner Manfred Kappel (518 -1:3) seines abgeben. Im Schlussdrittel mussten sich Christian Kosmak (523 -1:3) und Josef Heil (starke 543 Holz -2:2) ihren Gegnern geschlagen geben und somit stand die zweite Saisonniederlage fest.
Männer: KC Stammham - TSV Aichach 2 2103:1930 (6:0). Mit einer klaren Niederlage im Gepäck musste die zweite Männermannschaft die Heimreise antreten. Starter Kurt Hagl (454 -3:1) gab sein Spiel klar ab. Auch Aichachs zweiter Starter, Helmut Schroll, konnte trotz guten 500 Holz (-1:3) sein Spiel nicht gewinnen. Gegen einen starken Kontrahenten hatte Franz Gabriel (491 -1:3) keine Chance auf einen Erfolg. Ebenfalls konnte Schlussspieler Georg Gabriel (485 -3:1) nicht verhindern, dass er seinen Mannschaftspunkt verlor.
Männer: TSV Aichach 3 - ESV Ingolstadt 2 1909:1908 (4:2). Einen überaus knappen Erfolg konnte sich Aichach 3 gegen die "Eisenbahner" erkegeln. Das Startduo Thomas Zastrow (466 +2,5:1;5) und Raymund Aigner (484 +2:2) konnten einen Vorsprung von 44 Kegeln erzielen. Die Schlussspieler Jürgen Küchler (467 -2:2) und Hans-Peter Frühbauer (492 -1:3) gaben Holz um Holz ab, konnten aber mit dem allerletzten Schub den glücklichen Sieg sicherstellen.
B-Jugend: JSG Aichach - JSG Karlshuld 1722:1474 (4:2). Der stark spielende Jonathan Huber (489 +4:0) und Kollege Jonas Schweinberger (388 +4:0) brachten als Starter ihr Team klar in Führung. Das Schlusspaar Fabian Hauke (379 +3:1) und Melanie Tauber (466 +2:2) ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen.


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 17.01.2018 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief