Fußball    

BCA: Liebsch macht das Dutzend voll

Aichach (LJ) Die Liste der Neuzugänge des Landesliga-Aufsteigers BC Aichach für das Unternehmen „Verbandsliga-Qualifikation oder noch mehr“ wird immer länger.

<p>Liebsch macht das Dutzend voll </p>

Aichach (LJ) Die Liste der Neuzugänge des Landesliga-Aufsteigers BC Aichach für das Unternehmen „Verbandsliga-Qualifikation oder noch mehr“ wird immer länger. Gestern machte der Ballspiel-Club mit der Verpflichtung von Dennis Liebsch das Dutzend an Neuen komplett.

Eigentlich hatte der FC Augsburg 2 für die kommende Runde fest mit Liebsch gerechnet, der in der vergangenen Saison als A-Junior Stammspieler bei Bayernliga-Aufsteiger Gersthofen war. Letztlich entschied sich der 19-Jährige aber für den Ballspiel-Club, weshalb FCA-Trainer Roland Bahl auf Liebsch und die Aichacher nicht gut zu sprechen ist.

BCA-Trainer Ivan Konjevic hält große Stücke auf Liebsch. Der sei „schnell, zweikampf- und spielstark“ und habe eine Menge Potenzial. Liebsch ist beim BCA ein Kandidat für die rechte Seite, ob nun in der Viererkette oder im Mittelfeld.

Sein Testspieldebüt bei den Blau-Weißen wird Liebsch, wie auch der vorletzte Neuzugang Andreas Brysch (Unterhaching), heute Abend (19 Uhr) geben. Dann trifft der BCA auf der Haunstetter Sportanlage auf Türkspor Augsburg. Aufgrund seines guten Kontakts zu Türkspor-Spielertrainer Ajet Abazi sei das Probematch vereinbart worden, sagt Konjevic. Die beiden kickten einst gemeinsam beim FCA.

Mit der Testspielouvertüre am Freitag in Baar gegen Rain (1:1) war Konjevic.zufrieden. In der ersten Halbzeit habe seine Mannschaft „sehr gut gespielt“, nur versäumt, das zweite und dritte Tor nachzulegen. Ab der siebzigsten Minute seien die Beine schwer geworden.

Zwei Tage später beim Erdinger Meister Cup in Jettingen mussten die Aichacher dem strapaziösen Übungspensum seit Pfingstmontag (nur ein freier Tag) noch mehr Tribut zollen. Nichtsdestotrotz hätte sein Team nicht im Halbfinale gegen Ichenhausen ausscheiden müssen, betont Konjevic. Das 3:4 (1:1) nach Achtmeterschießen gegen den Kreisliga-Meister war mehr dem Unterschätzen des Widersachers geschuldet. Neben dem Aus in der Vorschlussrunde holten sich die meisten Aichacher Spieler in Jettingen auch noch einen Sonnenbrand ab.

Als Dritter ist der BCA gleichwohl fürs Meister-Cup-Finale am 2. Juli in Rohrbach gebucht. Entsendet wird dorthin aber nur die Reserve, da sich die „Erste“ am Samstag (17 Uhr) in Miesbach mit Wehen-Wiesbaden misst. Diese Auseinandersetzung hat für Konjevic selbstredend Priorität. Die Mannschaft von Trainer Gino Lettieri ist für ihn Topfavorit in Liga 3. Einen besseren Prüfstein kann sich der BCA nicht wünschen.



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 28.06.2011 13:53 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief