Andere Sportarten    

Schach: BCA darf wieder hoffen

Aichach (sch) Zu Beginn der Punktrunde im neuen Jahr ist ein kleiner Hoffnungsschimmer am Schach-Horizont. Beim Lokalrivalen Friedberg holten Aichachs Schachspieler ein 4:4-Unentschieden. Sie sind zwar weiter am Tabellenende der Schwabenliga I, aber die nächsten Spiele gegen Kempten, Memmingen und Königsbrunn könnten die Wende bringen. Die zweite Mannschaft holte gegen Kriegshaber einen knappen 4,5:3,5-Sieg und liegt nun im Mittelfeld, hat aber noch starke Gegner. Gelohnt hat sich der Einsatz der Jugendspieler. Am kommenden Samstag spielt Aichach IV gegen die SG 1873 Augsburg.


SC Friedberg - BC Aichach 4:4: Brett 1 Ralf Bendel - Christian Glaser remis. Aichach konnte einen Freibauern herausspielen, aber ein Dauerschach nicht verhindern.
Brett 2 Martin Baierlein - Michael Martin remis. Ein kompliziertes Mittelspiel konnte nicht in einen Sieg umgemünzt werden.
Brett 3 Gerald Weigl - Dominik Jacob remis. Nach großem Abtausch Einigung auf Remis.
Brett 4 Gerhard Nierlich - Bernhard Lenz 0:1. Der Aichacher konnte die Stellung öffnen und mit der Dame eindringen.
Brett 5 Dirk Bretthauer - Frank Schröder 0:1. Ein Bauerndurchbruch im Zentrum entschied die Partie.
Brett 6 Martin Pfitzmaier - Günther Probsdorfer 1:0. Ein Bauer wurde eingestellt und ein weiterer Bauernverlust entschied die Partie.
Brett 7 Helmut Kessler - Hansgeorg Rindfleisch 1:0. In einer reinen Kampfpartie, in der es hin und her ging, war der Friedberger der am Ende bessere.
Brett 8 Kurt Goellner - Jakob Mayer remis. Bei entgegengesetzten Rochaden kam kein Angriff zustande. Ein Achtungserfolg durch den Aichacher Jugendspieler.
BC Aichach II - SK Kriegshaber IV 4,5:3,5: Brett 1 Andreas Oelrich - Eckhardt Frank 1:0. Der Gegner schlug einen vergifteten Bauer und gab später auf.
Brett 2 Harald Kögler - Peter Reichardt 0:1. Nach ungünstiger Eröffnung Bauernverlust. Im Endspiel in Zeitnot war ein weiterer Bauer weg.
Brett 3 Nuhi Dragidella - David Schury 1:0. Ein Bauerngewinn im Mittelspiel konnte bis ins Bauernendspiel verteidigt werden.
Brett 4 Egon Schwarzbauer - Rolf Dörr remis. Eine gerechte Punkteteilung.
Brett 5 Jakob Mayer - Dr. Patrick Kreisberger 1:0. Die Aichacher Nachwuchshoffnung baute Druck auf und gewann nach einem Aussetzer des Gegners eine Leichtfigur.
Brett 6 Leo Frederick - Clauß-Sebastian Frank 1:0. Der BCA-Jugendspieler erkämpfte sich einen deutlichen Vorteil und gewann die Dame.
Brett 7 Felix Pribyl - Thilo Kuessner 0:1. Aichach stand mit Schwarz gegen den stärksten Spieler permanent und Druck.
Brett 8 Andreas Knipfer - Gerhard Koppold 0:1. Hier konnte ebenfalls der starke Augsburger die Oberhand behalten.


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 27.01.2018 00:30 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief