Andere Sportarten    

Halbach freut sich über Bronze

Schrobenhausen - Bei den European Master Games (EMG), die noch bis einschließlich Sonntag dauern, starten über 6000 Athleten aus 76 Nationen in 32 Sportarten. Die unter der Schirmherrschaft des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) durchgeführten EMG sind, nach den World Master Games, weltweit die größte sportliche Veranstaltung für Senioren ab 35 Jahren.

halbach

Für Deutschland starteten der Schrobenhausener Säbelfechter Jürgen Halbach sowie Sergej Hans mit seinem Nationalmannschaftskollegen Helge Ulrich aus Pforzheim. Nach einer sehr starken Vorrunde setzte sich der an Platz drei gesetzte Halbach in den K.-o.-Runden stark durch. Im Viertelfinale gewann er gegen den Franzosen Stephane Quaglia 10:8 und traf dann im Halbfinale auf den Polen Tomasz Konczylo. Nach einem packenden und sehr unangenehmen Kampf unterlag Halbach mit 7:10.
"Ich bin absolut zufrieden mit meiner Leistung und sehr glücklich. Der Pole war für uns Schrobenhausener einfach heute nicht zu knacken und für mich und Sergej ein sehr unangenehmer Gegner", so Halbach, der in Oberbernbach lebt.
Ulrich erreichte ebenfalls nach seinen sehr starken K.-o.-Kämpfen Halbfinale, in dem er jedoch gegen den Italiener und späteren Gewinner Camillo Matrigali 8:10 unterlag. Sergej Hans war vor Halbach ebenfalls gegen den Polen ausgeschieden und landete auf Platz neun.
"Es sind sensationelle Spiele hier in Nizza und es herrscht eine unglaubliche Atmosphäre. Ich bin das erste Mal dabei und ich bin überwältigt. Der Einlauf und die Eröffnungsfeier ist Olympiafeeling pur - und wenn man dann noch gemeinsam mit seinem Nationalmannschaftskollegen auf dem Treppchen steht, ist das unbeschreiblich", so Jürgen Halbach vom SSV Schrobenhausen.


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 28.01.2016 22:04 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief