Kühbach    

Veränderungen in Kühbach

Kühbach - Der traditionelle Neujahrsempfang der Marktgemeinde Kühbach am Dreikönigstag stand wieder ganz im Zeichen des Dankes für am öffentlichen Leben beteiligte Personen und die Vertreter der Vereine sowie Bürger, die sich um das Gemeinwohl verdient gemacht haben. Eingeladen waren auch wieder alle Jugendlichen, die 2014 das 18. Lebensjahr vollendet haben.

neujahrsempfang-küh-zankl

Mit einer musikalischen Einstimmung durch die Bläsergruppe des Musikvereins Kühbach begrüßte Bürgermeister Johann Lotterschmid die Gäste im Pfarrsaal. Besonders begrüßt wurde neben Pfarrer und Mitglieder des Marktgemeinderats auch Carola Zankl, die bis zum Jahresende 2014 an der Kühbacher Schule Rektorin war und "leider", so Lotterschmid, nun als Schulrätin zum staatlichen Schulamt wechselte. "Für Frau Zankl ist es ein beruflicher Aufstieg, für Kühbach und den Schulverband ist es leider ein großer Verlust", meinte der Bürgermeister und bedankte sich für ihren großen persönlichen Einsatz an der Kühbacher Schule. Auf Rudolf Neuberger, der sich mit Ablauf des nächsten Schuljahrs in den Ruhestand verabschieden will, komme zum Abschluss nochmal ein hartes Stück Arbeit zu. Neuberger wird vorübergehend die Rektorenstelle einnehmen und die Schule alleine leiten.

Lesen Sie den ganzen Artikel in der Aichacher Zeitung oder in unserem E-Paper, für das es auch Tageszugänge gibt.

Von Helene Monzer


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 30.04.2015 00:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief