Kühbach    

Die Melodie der Gegenwart

Kühbach/Schrobenhausen - Am 20. Mai war es in der Lübecker St.-Martin-Kirche so weit. Anna Heider aus Kühbach und Marlene Joppich wussten, dass sich das Üben gelohnt hatte. Beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" hatten sie einen dritten und einen ersten Platz erreicht. Ein hervorragendes Ergebnis für die Flötistin Marlene und ihre Gitarrenbegleiterin Anna - wobei sie mit der Wertung der Jury zunächst etwas haderten.

jugend-musiziert-2

Denn warum es "nur" 21 Punkte für die 14-jährige Solistin Marlene, aber 24 Punkte für die 17-jährige Begleiterin Anna geworden waren, konnte die Jury den beiden jungen Damen nicht so recht erklären. Das zumindest empfinden die beiden ein paar Wochen später bei einem Gespräch in Aichach immer noch so.
Allerdings ist die anfängliche Enttäuschung von Marlene mittlerweile der Zufriedenheit über das Erreichte gewichen. Und Anna hat das Ganze offensichtlich sowieso ziemlich lässig genommen, hat sie doch schon mit neun Jahren das erste Mal einen ersten Preis beim Wettbewerb "Jugend musiziert" gewonnen und ist damit praktisch ein Routinier.
Sie ist nicht nur die ältere und erfahrenere der beiden jungen Musikerinnen, sondern vor Auftritten auch die ruhigere. "Sie ist ein kleiner Zappelphilipp, und ich muss sie dann beruhigen", sagt Anna mit einem Lächeln, und Marlene nickt - ebenfalls mit einem Lächeln. Die beiden verstehen sich offensichtlich nicht nur auf der Bühne mit ihren Instrumenten, sondern auch so. Anders ist für sie ein erfolgreiches gemeinsames Spielen auch nicht vorstellbar.
Wobei weder Marlene noch Anna nur Schule und Musik kennen, sondern ihre Freizeit auch beim Sport oder mit anderen Aktivitäten verbringen. Ein entsprechendes Zeitmanagement haben beide offenbar schon als Kinder gelernt.
Und wie geht es mit den beiden und der Musik nun weiter? Zusammen auftreten werden sie in Zukunft eher selten. Anna hat sich für einen Studienplatz in München beworben und wird wohl dorthin ziehen. Studieren will sie keineswegs Musik, sondern eine Naturwissenschaft, ein Fach aus dem Bereich der Bio-Chemie. Marlene Joppich kommt in die neunte Klasse und muss erst einmal die Schule beenden.

Von Dr. Berndt Herrmann


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 02.08.2018 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief