Kühbach    

Zeugnisse für die Absolventen, Rosen für die Eltern

Kühbach - Feierlich verabschiedet wurden am Freitagabend an der Kühbacher Mittelschule 23 junge Erwachsene. Ein tolles Rahmenprogramm hatten sich dabei die Verantwortlichen ausgedacht. Neben einem reichhaltigen Büfett und viel Musik gab es auch jede Menge Festreden und gelungene Einlagen der Schüler und Eltern, ehe getanzt wurde.

schule-kühbach1

Es war alles bestens hergerichtet für einen tollen Abschlussball der Klasse 9a der Kühbacher Mittelschule, wobei sich die Abschlussschüler in Schale geschmissen hatten. Die Burschen waren in schmucken Anzügen erschienen und die Mädchen in feschen Abendkleider. Nach einem festlichen Einzug der Entlassschüler und einem langsamen Walzer ging die Party nach dem offiziellen Teil erst richtig los. Schüler und Eltern tanzten bis spät in die Nacht hinein. Schließlich hatten die Schüler mit der Tanzschule Trautz und Salmes aus Augsburg eine Woche lang täglich zwei Stunden trainiert und boten nun ihre tänzerischen Fähigkeiten den stolzen Eltern dar. Eröffnet wurde der Abend in der Schulaula mit Eröffnungsreden der Klassensprecher Sandra Falkner und Thomas Lehrer. Musikalisch untermalte am Klavier Roman Gleixner. Auch Bürgermeister und Schulverbandsvorsitzender Hans Lotterschmid ergriff das Wort, er sagte: "Ihr werdet mit euren Aufgaben wachsen, das Handwerk bietet euch heutzutage Chancen wie nie zuvor." Er zeichnete im Beisein seines Schiltberger Amtskollegen Josef Schreier die drei Schulbesten mit Geschenken aus. Das sind Luca Höpp mit einem Schnitt von 1,9, gleichauf gefolgt von Andre Heinzlmeier und Jessica Werk.
Von Josef Mörtl


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 11.11.2018 22:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief