Kühbach    

Security bewacht Baggersee

Radersdorf - Kühbachs Bürgermeister Hans Lotterschmid hat die Faxen dicke und macht nun Nägel mit Köpfen: Weil der Badesee in Radersdorf in den vergangenen Jahren immer wieder Anlaufstelle feiernder Schüler wurde, die randalierten und zuletzt Gebäude mit Schmierereien verunstalteten, hat der Gemeindechef nun für kommende Woche zwei Security-Männer beauftragt.

Der Sicherheitsdienst erhält laut Hans Lotterschmid Hausrecht am Radersdorfer Badesee. Dadurch kann er Jugendliche, die sich daneben benehmen, des Platzes beziehungsweise der Wiese verweisen. Ebenfalls haben die Securitys das Recht, die Teenager auf mitgebrachte Alkoholika zu kontrollieren. Für diejenigen, die Schnaps oder Bier im Gepäck haben, könnte es dann also heißen: "Du kommst hier nicht rein!"
Friedlich gefeiert werden kann dennoch, laut Lotterschmid aber nur bis 19 Uhr, dann soll Schluss sein. In dieser Woche haben die Abschlussprüfungen begonnen, sie dauern noch bis kommende Woche. Erfahrungsgemäß feiern die Schüler in dieser Zeit besonders ausgelassen.
Im vergangenen Jahr kam es zu Lärmbelästigungen und Pöbeleien, das Gebäude der Wasserwacht sowie die öffentlichen Toiletten wurden beschmiert und auf der Liegewiese blieben Scherben und Müll zurück.
Bei der Gemeinde liefen dadurch hohe Kosten auf, zusätzlich zu den 10 000 Euro, die der Markt ohnehin jährlich für den Unterhalt des Sees in die Hand nimmt. Das wollen sich der Bürgermeister und die Gemeinderäte heuer nicht mehr gefallen lassen. Zumal es in der Vergangenheit schwierig war, Verantwortliche für den Schaden zu finden. Im Auge hatten die Polizeibeamten Schüler aus Schrobenhausen, 100-prozentig sicher war man sich allerdings nicht.
Laut Wettervorhersage werden die Temperaturen in der kommenden Woche sommerlich. Ob die Entlass-Schüler sich vom Sicherheitsdienst abschrecken lassen oder ihre Partyzelte woanders aufschlagen, wird sich zeigen.

Von Thomas Winter


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 10.10.2018 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief