Kühbach    

In aller Gemütlichkeit: Marktfest in Kühbach

Kühbach - Das Kühbacher Marktfest am Samstag und Sonntag erfreute sich einmal mehr eines sehr guten Besuches. In der lauen Sommernacht füllte sich die gute Stube auf dem Marktplatz schnell mit Besucherinnen und Besuchern jedes Alters. Unterhaltung und Gemütlichkeit konnten auch ein paar Regentropfen nicht stören.


Bürgermeister Hans Lotterschmid freute sich über die vielen Gäste aus der Marktgemeinde und weit darüber hinaus. Sein Dank galt allen, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben. Das waren vor allem die örtlichen Vereine, die für die Verköstigung der Feiernden zuständig waren. Denn das Kühbacher Marktfest ist für ein reichhaltiges Angebot an Spezialitäten bekannt. Für Essen und Trinken war reichlich gesorgt. Dazu gehörte stimmungsvolle Unterhaltung, die in bewährter Form vom Musikverein geboten wurde.
Am Nachmittag wurde das Fest eingeleitet mit dem Marktlauf der Kinder und Jugendlichen, die den Kühbacher Weiher mehrmals umrundeten. Das hatte der Förderverein der Schule organisiert. Alle Bewohnerinnen und Bewohner, die über 70 Jahre alt sind, wurden zu einem Essen und einem Getränk eingeladen. Pfarrer Paul Mahl mischte sich unter die Gäste. Ihn freute besonders, dass der Pfarrgemeinderat mit verschiedenen Leckereien zum Gelingen beitrug, ebenso der Frauenbund, der in bewährter Manier die Schmalznudeln goldig in der Pfanne bruzzeln ließ.
Um den ganzen Marktplatz luden die Versorgungsstände der Vereine zum Genießen ein. Mit Schweinebraten versorgte die Metzgerei Rupp die Gäste, die Feuerwehr aus Stockensau bot leckere Steaksemmeln und Grillwürste, die gab es auch beim Motorsportclub. Die Steckerlfische des Fischereivereins gingen reißend weg, das galt natürlich auch für das Kühbacher Festbier, ausgeschenkt von den TSV-Fußballern.
Wer Wein bevorzugte, war bei den Vereinigten Schützen bestens bedient. Sie waren erstmals mit einem Lichtgewehrstand vertreten, dabei konnten insbesondere jüngere Schützen ihr Geschick unter Beweis stellen, während sich die Kleinen am Karussell bei der Sparkasse vergnügten konnten. Mit einem Frühschoppen und Mittagessen klang das Fest am Sonntag aus.

Von Franz Hofner
marktfest-kühbach3


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 10.06.2018 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief