Hollenbach    

Motzenhofen auf der Zielgeraden

Hollenbach - Einen Schritt weiter ist der Bebauungsplan "Am Oberfeld" in Motzenhofen. Am Donnerstagabend fasste der Hollenbacher Gemeinderat einstimmig den Billigungsbeschluss. "Wir sind auf der Zielgeraden", fasste Bürgermeister Xaver Ziegler zusammen.


Bereits zuvor wurden die Bedenken und Anregungen, die nach der öffentlichen Auslegung eingegangen sind, zusammen mit Architekt Stephan Fritz, behandelt. "Es ist nichts tragisches dabei", erklärte Ziegler gleich zu Beginn. So monierte das Landratsamt, dass bei den Planungen Nebenflächen "zugelassen wurden, ohne dass diese eigens ausgewiesen wurden. "Das ist nicht mehr zulässig", erklärte Fritz. Bei Bauanträgen müsse man dadurch ständig Befreiungsanträge behandeln. Im Sinne des Landratsamtes wurde dieser Punkt geändert.
Ferner wurden die Grundzüge der Planungen dahingehend ergänzt, dass es sich um ein reines Wohngebiet handle. "Sonst kommen wir nicht in die 13b-Geschichte rein", teilte Stephan Fritz mit. Schließlich wies die Kommunale Abfallwirtschaft noch darauf hin, dass für die Müllfahrzeuge mehr Platz eingeplant werden soll. Auch dieser Punkt wurde im Bebauungsplan berücksichtigt. Problemlos wurde der Billigungsbeschluss gefasst.
Jetzt wird der Bebauungsplan noch einmal zwei Wochen, das ist eine verkürzte Auslegungsfrist, ausgelegt. Nur zu den durchgeführten Änderungen können weitere Stellungnahmen abgegeben werden.
Mit Bauangelegenheiten ging es weiter: Die Raiffeisenbank Rehling will an der Hauptstraße in Hollenbach zwei Mehrfamilienhäuser mit Stellplätzen und einer Mülltonneneinhausung errichten. "Es handelt sich um ein massives Bauwerk", betonte Bürgermeister Ziegler. Immerhin ist ein Haus 15,74 Meter lang und zwölf Meter breit. Die Höhe ist mit 12,50 Metern angegeben. In einem ersten Bauabschnitt sollen elf Wohneinheiten entstehen, und in einem zweiten Bauabschnitt das Gleiche noch einmal. Der Antrag wurde in einer Bauvoranfrage bereits beraten und bekam einstimmig grünes Licht von den Räten.
Im Freistellungsverfahren errichtet Martina Baur ein Einfamilienhaus am Meisenweg in Hollenbach. Das mussten die Gemeinderäte lediglich zur Kenntnis nehmen. Ein Einfamilienhaus mit Doppelgarage will Johann Baumgartner an der Dorfstraße in Mainbach bauen. Die Räte hatten keine Bedenken. Grünes Licht für Bauvorhaben der Raiffeisenbank

Von Alfred Haas


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 12.10.2018 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief