Hollenbach    

Ein Pokal für den Weltmeister

Hollenbach - "Hollenbach ist glücklich, seine Freunde aus Contest zu empfangen" - über diese herzliche Begrüßung auf Französisch, groß an beiden Ortseingängen der Gemeinde zu lesen, freuten sich die 64 Gäste der französischen Partnergemeinde.

hollenbach-contest-1_1

Sechs Tage dauerte die Begegnung Mitte August, an der viele Hollenbacher Familien und Jugendliche aktiv teilnahmen. Das Partnerschaftskomitee Hollenbach hatte ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, für die Erwachsenen ebenso wie für die rund 50 deutsch-französischen Teilnehmer der Jugendbegegnung (siehe Bericht oben).
Von der flotten Tanzparty unter dem Motto "Flower Power" bis zum Spiel- und Sporttag in Igenhausen, von der Brauereibesichtigung beim Berabecka Boandlbräu bis zu Ausflügen nach Eichstätt und Regensburg gab es eine Menge zu erleben.
Wenn sich auch die Programme für Jugendliche und Erwachsene unterschieden, gab es doch Gemeinsamkeiten. Mal nahmen die Großen die Jugendlichen mit, mal war es umgekehrt: So mischten sich die Gruppen bei der Kajakfahrt auf der Altmühl oder beim ausgelassenen Tanz im Sportheim.
Die spannende Rallye für alle durch den Igenhausener Wald hatten die Jugendlichen unter der Federführung von Isabella Fischer vorbildlich organisiert. Viel Raum zum Kennenlernen boten auch die abendlichen Zusammenkünfte, die die Familien jeweils selbst organisierten. Gruppen mit 20 bis zu 40 Leuten trafen sich zum Essen und zum Feiern. Und auch für private Unternehmungen mit den Gästen war genügend Zeit eingeplant. Für viele deutsche und französische Familien, die sich seit Jahren kennen, war dies besonders wichtig.
Bestes Sommerwetter sorgte für gute Laune und erleichterte die Aktivitäten im Freien. Nur einmal musste wegen Regenwetter kurzfristig umgeplant werden: Statt in die Berge ging es zur Stadtbesichtigung beziehungsweise ins Erlebnisbad. "Besonderer Dank gilt an dieser Stelle unserer Sportheim-Wirtin Vera Pfister", so Komitee-Vorsitzender Michael Haas. Sie hatte für die Jugendlichen spontan ihren Saal fürs gemeinsame Übernachten zur Verfügung gestellt, nachdem das geplante Camping in Immenstadt buchstäblich ins Wasser gefallen war.
Beim großen Abschiedsabend im Sportheim Hollenbach waren sich alle einig - die Bürgermeister Xaver Ziegler und Marie-Madeleine Faubert sowie die Komitee-Vorsitzenden Michael Haas und Sebastian Vinsonneau: "Es war wieder eine tolle Begegnung mit mehr als 150 Beteiligten - das zeigt, wie lebendig unsere Gemeindepartnerschaft ist!"
Besonders froh stimmte die rege Teilnahme der Jugend. "Das ist unsere Basis. Sie schreibt den Erfolg unserer Partnerschaft für die Zukunft fort", betonte Marie-Madeleine Faubert. Auf beiden Seiten gab es junge Familien, die zum ersten Mal an der Begegnung teilnahmen. Sie erhielten als Willkommensgruß eine Urkunde überreicht.
Bei der Zusammenkunft im Rathaus legten die Komitee-Vorstandschaften mit Bürgermeistern und Gemeinderäten den Termin für den nächsten Gegenbesuch in Contest auf die erste Woche der Osterferien 2019 fest, vom 13. bis 19. April.

Von Ingrid Erne


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 04.10.2018 15:48 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief