Hilgertshausen    

Paten für die Streuobstwiese in Tandern

Tandern - Gemeinsinn haben die Mitglieder des Obst-und Gartenbauvereins sowie der Feuerwehr bewiesen, als es am Samstag um das Anpflanzen einer Streuobstwiese nördlich des neuen Feuerwehrhauses ging.

streuobst-tandern1

An die 30 Bäume, hauptsächlich Apfel- und Birnbäume wurden in Löchern gesetzt, die vorher mit einem Minibagger ausgehoben worden waren. Für 25 Bäume haben die jungen Gartenpiraten des Gartenbauvereins die Patenschaft übernommen. Jeder Baum wird noch mit einem Schild des jeweiligen Baumpaten versehen. Auch eine Patenschaftsurkunde mit Sortenbeschreibung des jeweiligen Baumes erhalten die jungen Baumpflanzer. So versucht der Gartenbauverein den Nachwuchs schon früh für Natur zu interessieren, was immer wieder bei verschiedenen Aktionen verdeutlicht wird. Steffi Rieblinger die Vorsitzende des Gartenbauvereins konnte zur Pflanzaktion neben den vielen Teilnehmern auch Bürgermeister Markus Hertlein sowie den Kreisfachberater für Obst- und Gartenbau, Siegfried Lex, vom Landratsamt begrüßen.

Von Franz Hofner
streuobst-tandern2


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 13.11.2018 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief