Dasing    

Laster hatte Natronlauge geladen

Glimpflicher als befürchtet endete der Unfall vor wenigen Stunden auf der Autobahn A 8 bei Tattenhausen: Aus dem havartierten Gefahrguttransporter entwichen glücklicherweise keine Giftstoffe. Der Tankzug hatte Natronlauge geladen. Diese Lauge ist stark ätzend und kann, wenn sie freigesetzt ist, Haut und Augen verletzten.

Zu dem Unfall war es gekommen, weil ein Autolenker in einer langgezogenen Linkskurve geradeaus fuhr und dabei unter den rechts von ihm fahrenden Sattelauflieger geriet. Der Pkw-Lenker wurde dabei schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Durch den Aufprall wurde die Isolierung des Kühl-Anhängers aufgerissen; der Tank selbst blieb allerdings unbeschädigt.

Am Unfallort waren bis vor kurzem rund 80 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Katastrophenschutz und Polizei. Die Bergungsarbeiten sind inzwischen beendet. Der Stau, der bis zu 20 Kilometer lang war, hat sich aufgelöst, der Verkehr fließt wieder normal.



Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 31.01.2013 12:51 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief