Dasing    

Bier auf A 8: Unfall nach Reifenplatzer

Dasing - Nach Bier sollte es im Straßenverkehr niemals riechen. Gestern nach einem Unfall allerdings ergoss sich literweise Gerstensaft über den Asphalt der Autobahn A 8. Die Beteiligten hatten dabei Glück im Unglück.

a8-bier-4

Gegen 8 Uhr morgens war ein 26-jähriger Autofahrer mit seinem Honda Civic auf der linken Spur unterwegs. Etwa 500 Meter vor der Anschlussstelle Dasing geschah das Unglück: Bei einer Geschwindigkeit von etwa 150 Stundenkilometern platzte der hintere linke Reifen des Honda. Wie die Polizei mitteilte, schleuderte das Fahrzeug auf die mittlere Spur und geriet dort frontal zwischen eine Sattelzugmaschine und deren Auflieger.
Der wiederum überrollte das Auto, wobei fast seine gesamte Ladung - in Form voller Bierkisten - auf der Autobahn verteilt wurde. Für den 26-Jährigen verlief der Unfall dennoch glimpflich. Er konnte durch die Feuerwehr leicht verletzt aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Ein eingesetzter Rettungshubschrauber wurde letzten Endes nicht benötigt. Der Fahrer des Getränketransporters blieb unverletzt.
Der Sattelzug samt Anhänger kam nach dem Unfall an der Mittelleitplanke auf den Rädern zum Stehen. Weil jedoch Teile der Ladung auf die Gegenfahrbahn zu stürzen drohten, wurde auch die linke Fahrspur in der Gegenrichtung gesperrt.
Richtung Stuttgart war zeitweise kein Durchkommen. Gegen 9.45 Uhr wurde der Standstreifen allerdings freigegeben und der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet.
Die Bergung des Lastwagens dauerte bis 12.20 Uhr an. Danach konnte die linke Spur in Fahrtrichtung München sowie die rechte Spur in Fahrtrichtung Stuttgart freigegeben werden. Die Aufräumarbeiten waren um 13.45 Uhr beendet. Die Sperrung wurde aufgehoben. Zeitweise staute es sich in Fahrtrichtung Stuttgart bis zur Anschlussstelle Adelzhausen, wo der Verkehr umgeleitet wurde.
Auf der B 300 floss der Verkehr ebenfalls zäh und staute sich in Fahrtrichtung Dasing zurück bis zur Anschlussstelle Gallenbach.
Die Polizei schätzt den entstandene Sachschaden auf 85 000 Euro.


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 11.09.2018 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief