Dasing    

Glaube mit echter Schaumkrone

Laimering - Vier Tage lang feierte der Burschenverein Laimering sein 70-jähriges Bestehen. Das Jubiläum war mit der Weihe der erneuerten Fahne verbunden. Zum Haupttag am gestrigen Sonntag mit Gottesdienst und Umzug am Nachmittag gaben dem Geburtstagskind an die 100 Gastvereine die Ehre.

Mit Musik empfangen wurden schon in den frühen Vormittagsstunden die ins Festzelt einziehenden Vereine aus der Gemeinde, vor allem Burschen- und Mädchenvereine aus dem ganzen Landkreis und darüber hinaus. Stark vertreten war natürlich der Patenverein aus Dasing. Burschen in Lederhosen und Mädchen in bunten Dirndln prägten das Bild im vollen Festzelt am Birkfeld. Zwar regnete es, so dass ein Teil der Vereine erst nach dem Gottesdienst kam. Die hatten jedoch einen besonders lebendigen und etwas anderen Jugendgottesdienst versäumt, den die Rockband Shout zusammen mit dem Schirmherrn Johannes Ankner gestaltete.
Für die Predigt hatte sich Diakon Michael Popfinger einen besonderen Gag einfallen lassen. Ein paar Burschen durften ein Fass Bier anzapfen. Dazu gab es den Song "Ich liebe das Leben". Mit einer vollen Maß Bier verdeutlichte der Prediger, dass alle einen Durst nach Gott hätten, doch wie das Bier müsse der Glaube frisch sein. Manche Gläubige kämen ihm vor wie lackes Bier. Hier fehle die Krone der Überzeugung zum Glauben. Unser Abendland, so der Diakon, lebe von der Tradition, und dazu gehöre der christliche Glauben. "Ihr seid aufgerufen, den Glauben weiterzugeben an kommende Generationen", sagte Popfinger. Glaube und Leben gehörten zusammen, unterstrich auch der langjährige Pfarrer von Dasing, Pater Babu.

Von Franz Hofner


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 02.09.2018 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief