Dasing    

Feuerwehrauto bleibt in Wessiszell

Dasing - Das bisherige Löschfahrzeug der Feuerwehr Wessiszell wird einem Oldtimer-Sammler aus dem Ort überlassen. Darin waren sich die Dasinger Gemeinderäte bei ihrer jüngsten Sitzung einig. Zunächst hatte sich Andreas Wiesner dafür ausgesprochen, das Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) "Florian 44/1" aus dem Jahr 1991 in einer Internetauktion zu versteigern - das sei die sauberste Lösung. Jetzt wurde aber allgemein dafür plädiert, dass das Auto, das schon beinahe ein Oldtimer ist, im Ort bleibt. Es gab eine Gegenstimme.

gr-dasing-oldtimerwessiszel

Anton Menzinger und Peter Fiehl machten sich für den Sammler stark, der der Gemeinde ein Kaufangebot unterbreitet hat. Er sei selbst seit 40 Jahren Feuerwehrmitglied, habe beim Bau des Wessiszeller Feuerwehrhauses viel geleistet, und bei ihm sei das Fahrzeug in guten Händen. Er verwahrt offenbar bereits zwei Fahrzeuge, die schon richtig alt sind: eine Spritze aus dem Jahr 1900 und einen Lösch-Anhänger aus dem Jahr 1954. Das TSF erlangt in drei Jahren offiziell Oldtimer-Status. Auch Markus Waschka sprach sich dafür aus, dass das Fahrzeug im Ort bleibt.
Das Kaufangebot des Sammlers liegt nach Aussage von Bürgermeister Erich Nagl im Rahmen dessen, was bei einem Verkauf zu erzielen sei. Angeregt wurde aber, das TSF dem Sammler nur leihweise zu überlassen. Daraus entwickelte sich die Idee, dass sich die Gemeinde vertraglich ein Rückkaufsrecht sichern könnte, falls das Fahrzeug doch einmal verkauft werden sollte. Diese Regelung wurde dann in den Beschluss mit aufgenommen.
Geklärt ist wohl auch, wo das TSF untergestellt wird, nachdem es nun durch ein neueres Fahrzeug ersetzt wird. Bei dem Sammler scheint noch Platz zu sein.

Von Andreas Alt


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 25.07.2018 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief