Dasing    

Musikverein am schnellsten

Dasing - Einmal mehr großen Zulaufs erfreute sich das nun schon zur Tradition gewordene Sautrogrennen an der Brunnenmühle in Dasing. 28 Teams folgten dem Aufruf des Vereins Burschn & Derndl unter dem tosenden Beifall der über 500 begeisterten Zuschauer. Als Sieger feiern lassen konnten sich Michael Stemmer und Andreas Eichhorn vom Musikverein Dasing, die sich im Finallauf gegen den Vorjahrssieger Freiwillige Feuerwehr Wessiszell behaupten konnten.

sautrog-dasing2

Das Wetter spielte fast optimal mit, lediglich der kurze Gewitterschauer kurz vor dem Finallauf trübte die Stimmung etwas ein. Ansonsten wurden die Teilnehmer aus den verschiedenen Dasinger Vereinen von Moderator Johannes Elbl ins Rennen geschickt und laufstark vom trockenen Ufer aus vom Publikum angefeuert. Manch einer verlor dabei die Balance und musste vorzeitig seine Hoffnungen auf die nächste Runde im kühlen Nass ertränken. Denn es war nicht so einfach, in den hölzernen Sautrog zu steigen und über eine Startrampe den Parcours zu meistern. Zumal wie beim Wintersport im Eiskanal am Ende noch die zwei Meter über dem Wasser ragende Glocke abzuklatschen war. Er war nicht immer der schnellste Sautrogbootsführer am Ziel, sondern Geschicklichkeit war auf der Ziellinie gefordert.
Dies meisterte dann das Sautrog-Team des Musikvereins am besten. Michael Stemmer: "Wir hatten einfach die richtige Strömung erwischt", und sein Kumpel Andreas Eichhorn sprach von einer perfekten Steigerung "von Lauf zu Lauf". Für den reibungslosen Rücktransport der Sautröge sorgte Florian Gaber mit seinem Hanomag-Schlepper. Mit dem Badeentenrennen ging eine rundum gelungene Veranstaltung des Burschn & Derndl-Vereins am späten Nachmittag an der Brunnenmühle reibungslos zu Ende.

Von Reini Rummel


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 05.11.2018 22:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief