Dasing    

Brand in der Western City

Dasing - Am Freitagmorgen brannte es in der Western City in Dasing. Das große Gebäude, in dem Reithalle, Stall, Strohlager, Futter, Sattelkammer sowie eine Wohnung und mehrere Zimmer untergebracht sind, "stand in Vollbrand", schildert Feuerwehr-Einsatzleiter Christian Happach. Eine verletzte Person wurde ins Friedberger Krankenhaus gebracht. Ansonsten kamen keine Menschen und Tiere zu Schaden.

brand-westerncity2

167 Rettungskräfte der umliegenden Feuerwehren, von Polizei und Rettungsdienst waren im Einsatz. Um 5.30 Uhr waren sie alarmiert worden, um 8 Uhr konnten sie melden: "Feuer aus." Bemerkt hatten den Brand Mitarbeiter der Western City.
Eine Frau wurde mit "kritischen Werten" zur Überwachung ins Friedberger Krankenhaus gebracht; sie hatte zu viel Rauchgas eingeatmet. "Ansonsten geht es allen Menschen, Pferden und Hunden gut", sagte Western-City-Geschäftsleiter Volker Waschk an diesem Morgen - auch mehrfach in sein Handy. Etliche fragten besorgt nach, was los sei in dem bekannten Freizeitpark.
Der Schaden liegt im sechsstelligen Bereich. "Als wir hier eintrafen, stand das Gebäude in Vollbrand", schildert Einsatzleiter Christian Happach. Zwei Förderleitungen von der Paar aus wurden aufgebaut, so der Kreisbrandinspektor weiter. Der Brand wurde von außen mit Hilfe der Drehleitern aus Aichach und Friedberg, von innen von Atemschutzträgern bekämpft. Nachdem die Flammen gegen 8 Uhr gelöscht waren, standen noch Nachlöscharbeiten an. Gerade Heu und Stroh, das in dem Gebäude gelagert wurde, könne sehr lange nachglühen, erklärte der Einsatzleiter.


Von Ines Speck
brand-westerncity3


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 18.11.2016 18:01 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief