Augsburg    

Fünf Männer prügeln auf 25-Jährige ein

Augsburg - Fünf Männer verprügeln eine Frau, ein 18-Jähriger verletzt einen Polizisten und wird dann von seiner Mutter abgeholt - die Polizei zieht für die Nacht auf Sonntag in der Augsburger Innenstadt eine traurige Bilanz.


Am Königsplatz wollte gegen 22.45 Uhr ein 33-jähriger Passant einen Streit zwischen zwei Männern schlichten. Er wurde daraufhin von einem 18-jährigen Beteiligten angegriffen und in den Schwitzkasten genommen. Eine Polizeistreife beobachtete den Vorfall und eilte dem Geschädigten zu Hilfe. Den Beamten war es erst nach dem Einsatz von Pfefferspray möglich, den 18-Jährigen von seinem Opfer wegzuziehen, zu fesseln und zur Dienststelle zu bringen. Der mit über 1,6 Promille alkoholisierte Beschuldigte beleidigte fortlaufend die Beamten und versuchte, diese auch körperlich zu attackieren. Sogar die zwischenzeitlich hinzugekommene Mutter des 18-Jährigen konnte ihn nicht beruhigen. Bei der Auseinandersetzung erlitten der 33-jährige Geschädigte und ein Polizeibeamter leichte Verletzungen.
In der Maximilianstraße gerieten gegen 0.20 Uhr zwei 33 und 26 Jahre alte Männer auf der Tanzfläche eines Clubs in Streit. Dieser endete in wechselseitigen Körperverletzungen. Die Kontrahenten erlitten jeweils leichte Verletzungen. Beide Beschuldigte standen mit knapp 1,6 und über 1,7 Promille deutlich unter Alkoholeinfluss.
In einem Club in der Maximilianstraße schlug gegen 1.20 Uhr ein 24-jähriger Mann einer 18-Jährigen mehrmals ins Gesicht. Als der 20-jährige Freund der Geschädigten dieser helfen wollte, griff der 24-Jährige auch ihn an und versetzte ihm mehrere Tritte. Die beiden Angegriffenen erlitten leichte Verletzungen. Der Beschuldigte stand mit knapp 1,9 Promille massiv unter Alkoholeinfluss.
Vor einem Club in der Maximilianstraße schlug gegen 1.50 Uhr ein bislang unbekannter Täter mit einer leeren Sektflasche auf den Kopf eines 27-jährigen Geschädigten und verletzte ihn dadurch leicht. Der Angreifer flüchtete.
Eine 25-jährige Frau stand um 2.05 Uhr vor einem Lokal in der Halderstraße, als ein mit fünf Männern besetzter BMW neben ihr anhielt. Nach einem kurzen Gespräch entwickelte sich ein Streit zwischen der Frau und den Insassen, woraufhin diese ausstiegen, die Frau zu Boden stießen und auf sie einschlugen. Zwei 21 und 23 Jahre alte Zeugen kamen der Frau zu Hilfe und wurden ebenfalls sofort geschlagen und getreten. Die drei Angegriffenen erlitten leichte Verletzungen, die vom Rettungsdienst vor Ort versorgt wurden.
Die fünf Beschuldigten konnten noch in der Nacht ermittelt werden. Sie müssen sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.
In der Fuggerstraße griffen drei bislang unbekannte Täter gegen 4.10 Uhr mehrere Passanten an. Durch Faustschläge und Fußtritte verletzten die Angreifer drei 23 und 24 Jahre alte Männer leicht. Nach der Tat flüchteten die Unbekannten.


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 26.11.2018 08:39 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief