Augsburg    

Im Hörsaal der Löwen

Augsburg - Verena, Janina und Johannes sind Studenten der Hochschule Augsburg, und sie trinken gerne Smoothies. Doch das Getränk Zuhause herzustellen ist umständlich, Obst oft nicht lange haltbar, und eigentlich brauchen sie für eine einzelne Portion auch nur geringe Mengen der verschiedenen Obst- oder Gemüsesorten. Deshalb stellen sie einem gut gefüllten Hörsaal ihre Geschäftsidee vor: Sie wollen einzeln abgepackte Smoothie-Portionen für die Gefriertruhe anbieten. Der Inhalt soll Bio sein, und die Verpackung aus Pappe biologisch abbaubar. "Wenn das Obst frisch eingefroren wird, verliert es kaum an Geschmack und Nährstoffen", erklärt Janina. "Außerdem müssen, wenn das Obst bereits gefroren ist, keine zusätzlichen Eiswürfel mehr verwendet werden."

augsburgHörsaalLöwen1

Mit dieser Idee treffen die Studenten genau den aktuellen Wunsch vieler Konsumenten nach gesunden und umweltbewussten Produkten, lobt sie eine Jury von fünf erfolgreichen Start-Up Unternehmern, die an diesem Tag im Hörsaal in der ersten Reihe sitzt. Im "Hörsaal der Löwen", benannt nach dem VOX-Fernsehformat "Die Höhle der Löwen", haben die Studententeams 15 Minuten Zeit, um ihren Unternehmergeist unter Beweis zu stellen. Die Jury bewertet die Ideen der gründungsinteressierten Studierenden und gibt ihnen Anregungen zur Umsetzung.
Der Hörsaal der Löwen bildet den Höhepunkt und gleichzeitig auch die Abschlussprüfung des Seminars "Start-up Thinking", das Dozent Martin Plöckl in diesem Semester zum vierten Mal an der Hochschule angeboten hat. Studierende sollen dort für das Thema Gründung sensibilisiert werden und das nötige Know-how dafür erhalten.


Von Laura Türk
augsburgHörsaalLöwen2


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 14.07.2018 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief