Altomünster    

Reise von Russland ins Ruhrgebiet

Altomünster (gh) Begeistert waren die Kinder vom Puppentheater von Martin Prochaska und Thomas Nied, das die Geschichte von "Tom und Dudel" erzählte. Am Abend zogen sie in Altomünster aber auch die vielen Erwachsenen in ihren Bann.

klapptheater

"So etwas Schönes und mit so viel Liebe Dargebotenes habe ich noch nie erlebt", sagte eine Besucherin schon in der Pause. So wie ihr erging es vielen anderen, die noch nie ein Puppenspiel für Erwachsene erlebt haben. Denn gerade dieses Erleben, dieses Lebendige der Puppen, ihre Ausstrahlung und die Liebe zum Detail vom Scheitel bis zur Sohle und vor allem die sagenhaften Stimmen und Lieder, war für viele etwas ganz Besonderes.
Unter dem Titel "Boulevard of Broken Stars" wurde eine musikalische Reise unternommen mit den selbstgebauten Marionetten, die Martin Prochaska nicht nur gebaut hat, sondern sie auch perfekt führte. Thomas Nied machte die Musik dazu, die er selbst geschrieben hat.
Die Geschichte handelte von einem alten Professor, der die vielen Episoden erzählte. Etwa wie er den Rock'n'Roll in Amerika kennengelernt hat oder wie er in Irland zum großen Nationalfeiertag gekommen ist. Während der Professor nach der Pause noch schlief, nutzte Thomas Nied die Gelegenheit, auch mal eine Arie singen zu dürfen.


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 11.11.2014 23:04 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief