Altomünster    

Die nächste Königs-Generation

Altomünster - "Seids lustig und voll Freid", hatte Tanzmeister Sebastian Oswald den vielen Gästen gewünscht, die zum 160. Burschenball gekommen waren. Bis auf den letzten Platz war der Kapplerbräusaal gefüllt. Besonders die jungen Damen und Herren in Abendgarderobe sorgten für ein stimmungsvolles Bild.

burschenball1_1

Dieser traditionelle Schwarz-Weiß-Ball ist aber auch bei den älteren Semestern beliebt. Der kräftige Applaus zu Beginn gehörte den beiden Königspaaren, nämlich Thomas Pettinger mit seiner Königin Birgitta Buchberger, sowie Michael Heinik mit seiner Königin Veronika Eisenhofer, die in Altstetten zu Hause ist.
Angeführt vom Tanzmeister durften sie ihren ersten Auftritt als neue Regenten genießen und schritten würdevoll in rosa Ballkleidern und schwarzen Anzügen durch den Saal. Sie wurden von den Vorjahreskönigen herzlich begrüßt und mit der Übergabe der Königsketten auch offiziell in Amt und Würden versetzt. Viel Applaus bekamen die Paare, als sie von Tisch zu Tisch zogen und ihre Gäste mit einer Rose begrüßten. Für die Eltern des ersten Königspaares war dies ein Augenblick der Erinnerung, denn vor 32 Jahren waren Karl Buchberger mit seiner Maria und Jakob Pettinger mit seiner Rosi die beklatschten Königspaare. Danach war für die Burschen und Mädchen ein wichtiger Augenblick gekommen, denn bevor sie sich zur festlichen Polonaise aufstellten, wurde den jungen (ledigen) Männern von ihren Tanzpartnerinnen die meist selbst gestaltete Burschenballschleife an den Ärmel gesteckt. Die Könige bekamen natürlich zwei und auch Tanzmeister "Wast" genoss es, von beiden Seiten von den charmanten Königinnen gewürdigt zu werden.
Stramm wurden dann die Figuren durchgeführt und mit einem Walzer der Auftanz beendet. Mit Spannung erwartet wurden dann der Königswalzer, der Ehrenwalzer der Königspaare, den wiederum Hermann Well mit ihnen einstudiert hatte. "Der Burschenball wäre undenkbar ohne diesen Walzer", sagte der Tanzmeister.

Von Gisela Huber
burschenball2_1


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 14.01.2019 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief