Altomünster    

Wirtshaus braucht Pächter

Erdweg - Seit März 2015 führen die Wirtsleute Karin und Hubert Ekl die Tafernwirtschaft des Wirtshauses am Erdweg. Das denkmalgeschützte Gebäude wurde zuvor generalsaniert. Wie Bürgermeister Christian Blatt in einer Pressemitteilung über die Jahreswende bekannt gab, hat Pächter Hubert Ekl jetzt um vorzeitige Auflösung des bestehenden Pachtvertrages gebeten.

Aus gesundheitlichen Gründen sei es dem Wirtsehepaar nicht mehr möglich, die Bewirtschaftung des Wirtshauses am Erdweg fortzuführen. "Es tut mir leid, da ich gerne dieses Wirtshaus bis zu meinem Ruhestand weitergeführt hätte", erklärte Hubert Ekl. Er fügt hinzu: "Meine Frau und ich haben nach der Renovierung des Gebäudes die Wirtschaft aufgebaut und wir hatten noch einiges vor." Bürgermeister Christian Blatt bedauert diesen Schritt, da die Gesundheit jedoch vorgehe, wird er dem Gemeinderat vorschlagen, den Pachtvertrag vorzeitig aufzulösen. Die Rahmenbedingungen und der Zeitpunkt seien allerdings noch offen, das weitere Vorgehen werde in den nächsten Tagen geklärt. Bisherige Reservierungen bleiben erhalten, weitere Reservierungen werden derzeit nicht mehr angenommen. Zudem könne es vorkommen, dass das Wirtshaus an einigen Tagen geschlossen bleibt.
Die standesamtlichen Trauungen, die im Tafernsaal des Wirtshauses stattfinden, stehen nicht im Zusammenhang mit dem Pächter, so dass diese wie geplant durchgeführt werden können.
Jetzt muss die Gemeinde Erdweg einen neuen Pächter für das Wirtshaus am Erdweg suchen. Die Ausschreibung für die Verpachtung wird in den nächsten Tagen erfolgen, teilte der Bürgermeister mit.
Von Franz Hofner


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 02.01.2019 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief