Aindling    

Flugzeug auf dem Acker, Traktor auf dem Garagendach

Arnhofen/Schilberg – Zwei spektakuläre, aber glücklicherweise glimpflich verlaufene Unfälle beschäftigten Polizei und Rettungskräfte am Samstagnachmittag: Bei der Notlandung eines Kleinflugzeuges bei Aindling überschlug sich die Maschine – der Pilot blieb unverletzt. In Schiltberg stürzte ein Traktor einen Abhang hinunter und landete auf einem Garagendach.

Der 33-Jährige war mit seiner Cessna gegen 13 Uhr am Flughafen Mühlhausen mit Ziel Genderkingen gestartet. Kurz nach dem Start teilte er dem Tower in Mühlhausen mit, dass er wegen Triebwerksproblemen eine Sicherheitslandung vornehmen werde. Er ging mit dem Flugzeug auf einem Acker bei Arnhofen bei Aindling nieder. Beim Ausrollen grub sich das Bugrad der Cessna in den Boden ein und das Flugzeug überschlug sich. Ob ein technischer Defekt vorlag, muss erst noch geklärt werden. Nur kurze Zeit nachdem rund um Aindling Großalarm ausgerufen worden war, bot sich den eintreffenden Rettungskräften in der Schiltberger Forststraße ein erstaunliches Bild: Ein Traktor samt Geräten lag auf dem Dach einer Garage. Der Unfall ereignete sich kurz vor 15.30 Uhr, als ein Landwirt ein Feld am Ortsrand von Schiltberg bearbeitete. Dabei fuhr er rückwärts an den Rand des Feldes und der Traktor stürzte fünf bis sechs Meter einen Hang hinab und kam auf dem Dach einer Garage zum Liegen. Der 37-jährige Landwirt und sein achtjähriger Sohn wurden dabei aus dem Führerhaus geschleudert. Sie blieben unverletzt, wurden aber vorsorglich von einem Notarzt untersucht.

Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 25.08.2013 17:17 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief