Aindling    

Eichen müssen weichen

Edenhausen - Drei Eichen in Edenhausen müssen gefällt werden, da sie vom Eichenprozessionsspinner befallen sind. Da die Bäume an der Steinbergstraße in unmittelbarer Nähe eines Wohnhauses stehen und die Anwohner dadurch gefährdet seien, komme man um eine Fällung nicht herum, erklärte Bürgermeister Tomas Zinnecker bei der jüngsten Gemeinderatssitzung am Dienstagabend.

eichenprozessionsspinner
 "Das Viech kriegst du nicht in den Griff", sagte Zinnecker. Eine Neupflanzung sei geplant, informierte der Bürgermeister.
Der Eichenprozessionsspinner ist ein Schmetterling und in Deutschland infolge der Massenvermehrung mittlerweile in allen Bundesländern anzutreffen. Die feinen Härchen der Raupe, die ein Eiweißgift enthalten, können beim Menschen eine Raupendermatitis auslösen, die sich in roten Pusteln auf der Haut äußert und sogar zu Atemnot führen kann.
Ende Mai musste der Mandlachsee bei Handzell gesperrt werden, weil einige Bäume befallen waren. Die Bäume wurden mit einem Ölgemisch behandelt, wodurch die Larven abstarben.

Von Tanja Marsal


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 17.10.2018 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief