Aindling    

Aindlinger Schüler räumen ab

Aindling - Aufgeregt waren die Jungen und Mädchen der Ganztagesbetreuung (GTB) der Mittelschule Am Lechrain Aindling am vergangenen Donnerstagnachmittag mit Sicherheit, in Anwesenheit der Ehrengäste ließen sie es sich aber kaum anmerken. Die Schüler haben in ihrer Freizeit in den vergangenen Monaten in mühevoller Arbeit gemeinsam mit ihren Betreuerinnen Elke Wucherer und Lydia Schmid der Augsburger gfi (Gesellschaft zu Förderung beruflicher und sozialer Integration) ein internationales Kochbuch mit dem Motto "Reise um die Welt" gestaltet. Dafür gab es nun gleich mehrere Preise.

aindling-kochbuch

Die Idee entstand als Antwort auf eine Einladung zu den "Tagen der Schulverpflegung". Das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten lud bayerische Schüler dazu ein, sich bewusster mit ihrem Schulessen auseinanderzusetzen. Unter dem Motto "Vielfalt schmecken und entdecken" ging es dem Ministerium vor allem darum, den Jugendlichen den Wert ihrer Mahlzeiten zu vermitteln und sich mit der Entstehung und Herkunft ihrer täglichen Speisen zu befassen.
In der GTB Aindling entstand aus diesem Ansatz heraus innerhalb weniger Minuten gemeinsamen Brainstormings von Betreuern und Schülern die Idee zu einem Kochbuch und einer ganzjährigen Reise um die Welt.
Insbesondere die Zusammenarbeit zwischen der Schulleitung, in Person von Brigitte Beck, und der gfi Augsburg unter der Führung von Dominique Moser wurde hervorgehoben. Natürlich durfte unter den Ehrengästen auch Aindlings Bürgermeister Zinnecker nicht fehlen.
Am Ende durften sich die geladenen Gäste noch selbst von den Rezepten des internationalen Kochbuches an einem kleinen Büfett überzeugen.

Von Alice Lauria


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 12.02.2018 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief