Aindling    

Schlossweihnacht in der Anderswelt

Pichl - Auch die Weihnachtszeit wird auf Schloss Pichl mit Naturgeistern gefeiert. Während der Innenhof mit vielen Kerzen und Feuerschalen und den wunderschönen Verkaufsständen zum Verweilen einlädt, man dort grantelnden Trollen, wilden Männern und fröhlichen Elfen begegnet oder sich von Märchenerzählerin Aisha verzaubern lassen möchte, so wird auch der Wald eine eigene Geschichte erzählen bei der Schlossweihnacht ab 2. Dezember.

schlossweihnacht-pichl

Die Hexe Mona wird die Besucher durch den Winterpfad begleiten und dort auf Zwerge, Gnome und eine kleine, sprechende Tanne treffen. Aufgrund der Dunkelheit findet der Pfad an den Samstagen jeweils um 15.15 und um 16 Uhr statt und an den Sonntagen um 14, 15 und 16 Uhr. Der Unkostenbeitrag dafür beträgt zwei Euro.
Ob glitzernder Schmuck, selbst gemachte Kinderbekleidung, marokkanische Kunst oder Accessoires aus Dracheneiern und Feenstaub - magisch und vor allem nicht alltäglich ist das Verkaufsangebot auf der Schlossinsel. Die Wikinger aus dem Lechtal sind mit dabei und selbst hergestellter Likör wird zugunsten der Hundehilfe in Rumänien angeboten.
Bogenschießen und mit den Karten in die Zukunft sehen oder der zauberhaften Harfenistin lauschen ist ebenfalls möglich an der Schlossweihnacht.
Eine Trollpeitsche im Schlossbrot oder ein Hexensüppchen? Und dazu ein heißer Elfentrunk mit Rum? Oder lieber einen Keltenfladen? Auch die kulinarische Auswahl ist groß, kündigen die Veranstalter an.
Der Nikolaus und sein Knecht werden die Kinder überraschen und der Grinch wird grummelnd davon überzeugt werden müssen, dass Weihnachten ein schönes Fest ist.
"Wir möchten gerne die Tradition der außergewöhnlichen Feste an diesem besonderen Ort aufrechterhalten", erklärt Georg Brandl, der Eigentümer von Schloss Pichl.
Die Pichler Schlossweihnacht findet statt samstags, 2. und 9. Dezember, von 15 bis 20 Uhr sowie sonntags, 3. und 10. Dezember, von 13 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, Hunde sind erlaubt.


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 27.11.2017 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief