Aichach    

Tobias Mangold bleibt Vorsitzender der Wanderfreunde

Klingen - Tobias Mangold bleibt Vorsitzender der Wanderfreunde Klingen. Vor 64 anwesenden Mitgliedern wurde die bisherige Vorstandschaft bei der Generalversammlung größtenteils bestätigt.

wanderfreunde-klingen-1

Schriftführer Stefan Aidelsburger berichtete von den Aktivitäten des vergangenen Jahrs, etwa dem Dorffest oder der Teilnahme der einzelnen Abteilungen am Dorfpokalschießen. AH-Sprecher Markus Schmitz musste neben drei Siegen auch vier Niederlagen verzeichnen. Eine Winterwanderung, Steckerlfischessen am Aschermittwoch, Wattturnier und der Ausflug nach Dresden mit Frauen und Kindern waren die gesellschaftlichen Höhepunkte.
Stockschützenchef Oliver Sedlmair, der im November als Abteilungsleiter wiedergewählt wurde, berichtete vom Faschingsturnier, drei Freundschaftsturnieren und von zwei Meisterschaften. Herausragend war der erste Platz in der ersten Pokalrunde. Mehrere Kesselfleischessen und ein Schafkopfturnier rundeten die Aktivitäten ab.
Die acht Jugendmannschaften bildeten mit Mauerbach, Sielenbach, Adelzhausen, Obergriesbach und Griesbeckerzell die verschiedensten Spielgemeinschaften, so Jugendleiter Wolfgang Baudrexl. In der laufenden Saison ist statt Adelzhausen Kühbach mit im Boot. Einem vorletzten Platz stehen sonst nur vordere Plätze gegenüber.
Fußballchef Sebastian Kneißl schwärmte noch von der tollen Aufholjagd in der Vorsaison. Hier konnte zum Abschluss in einem Entscheidungsspiel der Abstieg verhindert werden. Er bedankte sich besonders bei Spielertrainer Frank Lasnig, der in der Winterpause zu den Wanderfreunden gestoßen war und "das Wunder" vollbrachte. In der laufenden Saison ist man wieder Letzter. Aber durch sieben Punkte in den letzten drei Spielen schöpft man wieder Hoffnung.
Schanzer Jugendcamp im September
Die Damen treffen sich jeden Montag zu ihrer Gymnastik. Hier wird besonders zum Ende der Übungsstunde auf das Ausrollen mit der Faszienrolle Wert gelegt.
Vorsitzender Tobias Mangold bedankte sich für die sehr viel freiwillige Arbeit im Verein. Hier stellte er viel Eigeninitiative fest. Seit einem Jahr wird das Sportheim wieder in Eigenbewirtung geführt. Die Devise für das neue Jahr lautet wieder, sich kleine Ziele zu setzen. Ein Highlight wird sicher das Schanzer Jugendcamp des FC Ingolstadt vom 7. bis 9. September in Klingen sein. Durch den unerwarteten Tod von Manfred Martin wird für die Wanderabteilung ein neuer Leiter gesucht. Kassier Andreas Held konnte ein Plus in der Kasse verzeichnen. Es werden aber auch in Zukunft keine Spielergehälter bezahlt. Er appellierte noch an die Anwesenden: "Wir suchen noch Freiwillige für die Bewirtung im Sportheim."
Aichachs Dritter Bürgermeister Karl-Heinz Schindler stellte fest, dass der Verein sehr gut aufgestellt sei. Hier gebe es viele verschiedene Aktivitäten, nicht nur im Sport, sondern auch gesellschaftlich. Die Vereinsführung sei eine "tolle Truppe". Sportverbandsvorsitzender Raimund Aigner ging auf die neue Datenschutzgrundverordnung ein.

Die neue Vorstandschaft: Vorsitzender Tobias Mangold, Zweiter Vorsitzender Christoph Knopp, Dritter Vorsitzender Dominik Baudrexl, Kassier Andreas Held, Zweiter Kassier Marcel Wörle, Schriftführer Stefan Aidelsburger, Zweiter Schriftführer Christoph Aidelsburger, Fußballabteilung Andreas Jäger, Peter Rösele, Sebastian Knopp und Matthias Brugger, Jugendleiter Alexander Obeser, Zweiter Jugendleiter Markus Wirnharter, Kassenprüfer Thomas Röttenbacher und Ludwig Sedlmair, Ausschuss Felix Aidelsburger, Wolfgang Baudrexl, Jonas Altmann und Harald Oswald. Zudem gehören dem Ausschuss automatisch die jeweils aktuellen Abteilungsleiter Tennis Markus Kreutmayr und Stockschützen Oliver Sedlmair sowie der Mannschaftskapitän der ersten Mannschaft (zur Zeit Martin Brucklachner) an. Platzkassiere sind weiterhin Heinz Megele und Matthäus Mangold.

Von Rudolf Neusiedl


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 08.01.2019 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief