Aichach    

Genug freie Lehrstellen

Aichach-Friedberg - "Es gibt noch viele offene Ausbildungsstellen, die auch nach dem 1. September angetreten werden können", macht Elsa Koller-Knedlik, Leiterin der Agentur für Arbeit Augsburg, deutlich. Knapp 250 Stellen sind im Wittelsbacher Land bisher noch unbesetzt, laut Statistik hätten die rund 90 angehenden Lehrlinge, die noch auf der Suche sind, also generell gute Chancen, noch unterzukommen.

776 Lehrstellen wurden der Agentur für Arbeit für den Landkreis zum Ausbildungsbeginn gemeldet. 580 Jugendliche haben sich wiederum für eine Ausbildung registrieren lassen. Das macht ein Verhältnis von 100 Bewerbern zu 134 Ausbildungsstellen. Freie Stellen gibt es unter anderem noch im Einzelhandel, im Verkauf, als Koch oder Köchin, im Fleischerei- und Gastgewerbe, in der Systemgastronomie oder zum Beispiel als Kfz-Mechatroniker.
Zahlreiche Arbeitgeber hätten laut Agentur für Arbeit in den vergangenen Jahren den demografischen Wandel deutlich zu spüren bekommen, bei ihnen gingen weniger Bewerbungen auf Ausbildungsplätze ein als in den Jahren zuvor.
Angehende Lehrlinge, die bisher noch nicht fündig geworden sind, können sich bei der Agentur für Arbeit unter der kostenlosen Servicenummer 0800/455 55 00 oder über arbeitsagentur.de/eservices beraten lassen oder über die Jobbörse unter arbeitsagentur.de recherchieren.
Betriebe, die bis dato noch keinen Azubi finden konnten, werden beim Arbeitgeberservice beraten und können dort freie Stellen melden unter der kostenlosen Servicenummer 0800/455 55 20.

Von Nayra Weber


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 03.09.2018 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief