Aichach    

Im dritten Anlauf klappt's

Ecknach - Auf ein halbes Jahrhundert blickte der VfL Ecknach am vergangenen Wochenende mit einem dreitägigen Fest zurück. Trotz Höhen und Tiefen ist es eine 50-jährige Erfolgsgeschichte für die VfL-Familie. Die Ecknacher Fußballer sind als Bezirksligist derzeit das führende Fußballteam im Stadtgebiet Aichach.

"Alle guten Dinge sind drei" kann man sagen, denn die Gründung des VfL Ecknach am 22. Juni 1968 war bereits der dritte Versuch, der nun dauerhaft funktionierte. Zwei vorangegangene Vereinsgründungen in den Jahren 1931 und 1949 waren nicht von Dauer.
Zur Führung eines Vereins in der Größe des VfL Ecknach gehört viel Idealismus und viele kleine Rädchen, sprich ehrenamtliche Helfer, müssen in sich greifen. Dazu braucht es Führungspersonen und hier prägten mit Franz Lochner sen. und Willi Baudrexl zwei Personen die vergangenen 50 Jahre ganz besonders. Franz Lochner war die maßgebliche Person zur Gründung des Vereins und der erste Vorsitzende von 1968 bis 1977 und von 1984 bis 1989. Weitere vier Jahre war er Jugendleiter und ist immer noch fest ins Vereinsgeschehen eingebunden.
Willi Baudrexl führte die Ecknacher Fußballer von 1990 bis 2006 insgesamt 16 Jahre am Stück. In seiner Zeit ging es nach einem sportlichen Tief von der damaligen C-Klasse hinauf bis in die Kreisliga.
Franz Lochner sen. wurde für seine Verdienste von den beiden Präsidenten Erwin Lindermeir und Thomas Schreier zum ersten Ehrenpräsidenten des VfL ernannt und Willi Baudrexl erhielt die Ehrenmitgliedschaft.
Bürgermeister Klaus Habermann lobte in seinem Grußwort unter anderem die Jugendarbeit und das gesellschaftliche Engagement, während die BLSV-Kreisvorsitzende Brigitte Laske im VfL eine beispiellose Selbsthilfeorganisation sah, die sich stets auf die Veränderungen der Gesellschaft einstellen kann.
So sind die Ecknacher nicht nur sportlich erfolgreich, sondern beteiligen sich seit Jahren am Aichacher Stadtfest und auch am Christkindlmarkt.

Von Hans Eberle


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 27.08.2018 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief