Aichach    

Hund verbeißt sich im Arm eines Mannes

Gallenbach - Schwer verletzt wurde ein Mann bei einem Zusammenstoß mit einem Hund am Sonntagnachmittag bei Blumenthal. Wie die Polizei mitteilte, ging eine 54-jährige Frau mit ihrem rot-weißen Akita-Inu im Wald von Gallenbach in Richtung Blumenthal spazieren. Als ihr ein 55-jähriger Mann, ebenfalls mit Hund, entgegenkam, riss sich der Akita-Inu los und ging den Vierbeiner des 55-Jährigen Mannes an. Beim Versuch, die beiden Hunde voneinander zu trennen, verbiss sich der Akita-Inu in den Unterarmen des Mannes. Aufgrund der Schwere der Verletzungen musste er im Aichacher Krankenhaus operiert werden. Die Hundehalterin erschien kurze Zeit später bei der Aichacher Polizei und meldete den Vorfall. Gegen sie wurden Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Gallenbach - Schwer verletzt wurde ein Mann bei einem Zusammenstoß mit einem Hund am Sonntagnachmittag bei Blumenthal. Wie die Polizei mitteilte, ging eine 54-jährige Frau mit ihrem rot-weißen Akita-Inu im Wald von Gallenbach in Richtung Blumenthal spazieren. Als ihr ein 55-jähriger Mann, ebenfalls mit Hund, entgegenkam, riss sich der Akita-Inu los und ging den Vierbeiner des 55-Jährigen Mannes an. Beim Versuch, die beiden Hunde voneinander zu trennen, verbiss sich der Akita-Inu in den Unterarmen des Mannes. Aufgrund der Schwere der Verletzungen musste er im Aichacher Krankenhaus operiert werden. Die Hundehalterin erschien kurze Zeit später bei der Aichacher Polizei und meldete den Vorfall. Gegen sie wurden Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 20.08.2018 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief