Aichach    

Aichacher Realschule bekommt neuen Chef

Aichach - Zum Ende des Schulhalbjahres bekommt die Wittelsbacher-Realschule Aichach einen neuen Schulleiter. Der langjährige Realschuldirektor Detlef Kraze (64) geht nach 14 Jahren an der Spitze der Schule in Ruhestand. Sein Nachfolger wird Hans Friedrich Stock. Er war bislang Erster Konrektor an der Staatlichen Realschule in Geisenfeld.

Hans Friedrich Stock

Der 53-jährige Stock ist seit viereinhalb Jahren in Geisenfeld, vorher hat er unter anderem in Riedenburg und Schrobenhausen unterrichtet. Davor hat der verheiratete Vater von zwei Kindern auch kurze Zeit bei einer Software-Firma gearbeitet. Er unterrichtet die Fächer BWR - also Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen -, Erdkunde, Sozialkunde und IT. Der gebürtige Franke lebt mit seiner in Familie in Ingolstadt und will nach Aichach pendeln. "Ich wohne am südlichen Ende von Ingolstadt und komme ohne Ampel bis nach Aichach", erzählte er der AICHACHER ZEITUNG gestern.
Wie es ist, eine Schule zu leiten, kennt er bereits. Zuletzt vertrat er in Geisenfeld Realschuldirektorin Sabine Billinger, die krankheitsbedingt zeitweise pausieren musste, in der Schulleitung.
Detlef Kraze blickt nicht mit Wehmut auf seine letzten Wochen. Der Lehrer für Mathe, Physik und IT sagt vielmehr: "Ich freue mich auf einen neuen Lebensabschnitt ohne Termine und Verantwortung." Sein Nachfolger tritt dann am 26. Februar als neuer Schulleiter den Dienst an. Am 23. Februar ist der letzte Schultag von Kraze, am 26. Februar übernimmt Stock

Von Thomas Winter und Dr. Berndt Herrmann


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 08.01.2018 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief