Aichach    

Aus dem Pino wird das Café dahoam

Aichach (nay) Patricia Hullah übernimmt das Café Pino in der Aichacher Steubstraße. Nach Umbauarbeiten lädt sie ihre Gäste spätestens ab Mai ins Café dahoam ein.

pino

Zum 31. März schließt das Pino. Zehn Jahre lang leitete Gerlinde Kaas das Restaurant, nun läuft der Pachtvertrag aus. Patricia Hullah übernimmt, die 45-jährige Aichacherin ist einigen vielleicht als Sängerin der Band Good Vibration bekannt, in der sie acht Jahre lang gemeinsam mit Uli Mill sang. Die gelernte Hotelfachfrau ist in ihrer Familie die siebte Generation, die in der Gastronomie tätig ist.
Der Gastraum wird mit neuen Tischen, Stühlen und einer neuen Theke versehen. Aus der Küche sollen regionale Produkte kommen. Während der Innenraum um das hintere Separee verkleinert wird (der Raum wird der angrenzenden Anwaltskanzlei zugeführt), soll sich der Außenbereich vergrößern. Eine "Rundumerneuerung" steht laut Patricia Hullah an, denn während sie den Innenbereich umbauen lässt, werden durch die Eigentümer gleichzeitig Arbeiten an der Außenfassade vorgenommen. Voraussichtlich Ende April oder Anfang Mai soll das Café dahoam dann wieder eröffnen.
Bis vor zehn Jahren hieß die Gaststätte noch Café Kögl. Das Traditionskaffeehaus befand sich rund 100 Jahre in Familienhand. Nach dem Zweiten Weltkrieg funktionierten die Amerikaner es zu ihrem Klub um. Das Wohnzimmer der Aichacher, wie es liebevoll genannt wurde, brachte viele Paare zusammen, die sich an den legendären Tanzcafé-Abenden kennengelernt hatten.


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 20.03.2017 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief