Aichach    

56-Jähriger stirbt bei Brand

Griesbeckerzell - Ein 56 Jahre alter Griesbeckerzeller kam am Sonntagabend beim Brand seines frei stehenden Einfamilienhauses an der Siedlerstraße ums Leben. Seine 77 Jahre alte Mutter erlitt einen Schock und kam ins Krankenhaus.

brand-griesbeckerzell

Anwohner hörten explosionsartige Geräusche, heißt es in einem Bericht der Kriminalpolizei Augsburg. Das Feuer brach gegen 19 Uhr im Dachstuhl des Hauses aus. Zur Brandursache liegen noch keine gesicherten Erkenntnisse vor. Das Technische Hilfswerk, das mit 15 Helfern vor Ort war, nennt in seinem Bericht als Brandursache eine Explosion.
Das THW leuchtete das Obergeschoss aus und sicherte es mit Baustützen und Balken, so dass die Ermittler der Polizei ihre Arbeit aufnehmen konnten. Während sich die 77 Jahre alte Frau selbst hatte ins Freie retten können, kam ihr Sohn in den Flammen ums Leben. Er konnte nur noch tot geborgen werden.
Die Feuerwehren aus Aichach, Griesbeckerzell und Dasing waren binnen weniger Minuten nach Eingang des Notrufs mit über 200 Mann an der Unglücksstelle. Die Retter suchten, trotz extremer Hitze im Gebäude, mit drei Suchtrupps unter schwerem Atemschutz nach dem 56-Jährigen, der sich zur Unglückszeit im Dachgeschoss aufgehalten hatte.
Während der Nacht mussten die Feuerwehrler immer wieder Glutnester löschen. Das Gebäude gilt als einsturzgefährdet. Der Schaden beträgt laut Polizei "100 000 Euro aufwärts."
brand-zell


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 13.03.2017 23:00 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief