Aichach    

Mann stirbt bei Brand in Griesbeckerzell

Griesbeckerzell (iko) Am Sonntagabend starb bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Griesbeckerzell ein Mann. Wie Siegfried Hartmann, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Schwaben Nord, am Montag auf Nachfrage mitteilt, war das Feuer kurz vor 19 Uhr am Sonntag ausgebrochen. Eine 77-jährige Bewohnerin des Hauses konnte sich ins Freie retten. Bei den Löscharbeiten entdeckte die Feuerwehr eine Leiche.


Laut Hartmann geht die Polizei davon aus, dass es sich dabei um ihren 56-jährigen Sohn handelt. Er lebte zusammen mit seiner Mutter in dem Einfamilienhaus an der Siedlerstraße.
Aus bisher noch nicht geklärter Ursache war wohl der Dachstuhl des Hauses in Brand geraten. Die Kriminalpolizei Augsburg ermittelt.
Im Einsatz waren etliche Freiwillige Feuerwehren aus der Umgebung; laut Hartmann die Wehren aus Aichach, Griesbeckerzell und Dasing, daneben Rettungsdienst und Technisches Hilfswerk, da das Gebäude als einsturzgefährdet gilt. Hartmann zur Schadenshöhe: "100 000 Euro aufwärts."


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 20.05.2017 03:33 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief