Aichach    

Asylsuchende lernen Deutsch mit der AZ

Altomünster - Deutsch zu lernen, ist für Flüchtlinge der wichtigste Schritt. Dann wird die Integration leichter und viele Probleme entstehen erst gar nicht. Um den Deutschunterricht für Asylsuchende zu unterstützen und ihnen gleichzeitig einen Einblick in die Region zu ermöglichen, in der sie Zuflucht gefunden haben, unterstützt die AICHACHER ZEITUNG den Helferkreis in Altomünster und stellt Abos für die Standorte in der Marktgemeinde selbst, in Plixenried und Schmarnzell zur Verfügung.

az-asylalto

Der Anstoß zu der Aktion kam von Klaus Reinhardt vom Asylhelferkreis und stieß im Verlagshaus auf natürlich offene Ohren. Gestern waren nun AZ-Anzeigenleiterin Marlene Rabl und Redaktionsleiter Dr. Berndt Herrmann in Altomünster und übergaben die ersten Exemplare. Brigitte Burger-Schröder, Leiterin des Helferkreises, bedankte sich für die Unterstützung - und unter den Bewohnern der drei Container in Altomünster, die die AZ-Mitarbeiter mit einem "Willkommen" begrüßten, wurde gleich diskutiert, wer zuerst einen Blick in die Heimatzeitung werfen darf - auf dass auch sie bald ein wenig heimisch werden.


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 04.11.2015 22:01 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief